1. Start
  2. >>
  3. Sport & Freizeit
  4. >>
  5. Ferngläser
  6. >>
  7. Teleskope / Spektive / Fernrohre
  8. >>
  9. Zielfernrohre
  10. >>
  11. Meopta Zielfernrohr MeoStar R2 RD 2,5–15x56 ohne Schiene (Größe: 4LP), großes Sehfeld von bis zu 14,8 m
Frankonia
TOP

1.379,00 €

Derzeit bereits exklusiv ab 1.379,00€ im Online Shop von Frankonia.

Meopta Meostar R2 2,5-15x56 Test

und Sehfeld (auf 100 m)

Wie haben uns mehrere Eigenschaften des das verglichene Produkt angeschaut. Jetzt muss er sich im Bereich Sehfeld (auf 100 m) bewähren. Seine 14,8 - 2,5 m ist unsere Bemessungsgrundlage. Von 4,8 - 2,5 m bis 42,8 - 2,5 m positionieren sich die Zielfernrohre Vergleichsmodelle. Der höhere Wert ist hier vom Vorteil. Also erreicht der Testkandidat eine mittelprächtige Wertung von 56%. Für einen sicheren Schuss auf kleine sowie auch auf große Entfernungen bietet der 6fach-Zoom die nötige Flexibilität. Größere Objektivdurchmesser eignen sich bestens für die Ansitzjagd, die sicheres Zielen auf größere Entfernungen bei Sonnenaufgang, Dämmerung oder Regen verlangt.

Schauen wir uns im Test Bereich Klickwert (auf 100 m) um - wie schneidet das Vergleichsobjekt dort ab? Auf 7 mm (1/4 MOA) kommt er so. Zwischen 5 mm (1/4 MOA) und 60 mm (1/4 MOA) schwanken die Werte der anderen Zielfernrohre. Der höhere Wert ist hier vom Vorteil. Er schneidet also mit einer okayen Wertung von 35/100 Punkten ab. So wurden alle Modelle mit der neuen und weiterentwickelten Absehenbeleuchtung ausgestattet. Das Einsatzfeld des Zielfernrohrs ist breitgefächert, es kann auf einer Vielzahl von Waffen und für viele Jagdarten verwendet werden. Auch unter dem Gesichtspunkt Dämmerungszahl testen wir natürlich der Kandidat, der Herausforderer . Seine 21.9 gilt es also für die Konkurenz zu schlagen. Von 9.8 bis 29 positionieren sich die Zielfernrohre Vergleichsmodelle. Im Vergleich gilt hier: Höher ist besser. Er schneidet also mit einer okayen Wertung von 31/100 Punkten ab. Alle Meopta Zielfernrohre sind mit Stickstoff gefüllt, das garantiert kein Beschlagen im Inneren. Produktvorteile: großes Sehfeld von bis zu 14,8 m , neues Beleuchtungssystem , 95% Lichttransmission - Größe: 4LP. Auch im Bereich Artikelgewicht schauen wir uns die Version genau an. Einen Wert von 650 g führt er hierfür ins Feld. Von 35 g bis 1090 g positionieren sich die Zielfernrohre Vergleichsmodelle. Im Vergleich gilt hier: Niedriger ist besser. Insgesamt ordentliche 73% kann das verglichene Produkt für sich verbuchen. Das MeoStar R2 hat eine exzellente Kontrastschärfe und eine extrem hohe Bildauflösung für den Gebrauch bei schlechten Lichtverhältnissen. Die MeoLux-Mehrschichtvergütung sorgt zusätzlich für eine extrem hohe Lichttransmission von 95% für helle und klare Bilder auch bei Dämmerung.

Im Vergleich: : Produktlänge

Auch im Vergleichsfeld Produktlänge testen wir natürlich die Version . So landet er bei 353 mm. Andere Zielfernrohre liegen im Bereich zwischen 46 mm und 403 mm. Der kleinere Wert gewinnt hier. Insgesamt sehr gute 76% kann der Kandidat, der Herausforderer für sich verbuchen. Die R2-Linie setzt den riesigen Erfolg der R1-Linie fort und wartet mit zahlreichen Verbesserungen auf. Auch von außen sind die Modelle perfekt geschützt und zu 100% wasserdicht.

  • Absehen

    Leuchtabsehen, 4C

  • Artikelgewicht

    650 g

  • Augenabstand (in mm)

    90

  • Dioptrienkorrektur

    +/- 3,0 dpt

  • Durchmesser Mittelrohrs

    30 mm

  • Durchmesser d. Objektivs

    56 mm

  • Dämmerungszahl

    21.9

  • Klickwert (auf 100 m)

    7 mm (1/4 MOA)

  • Produktart

    Zoom-Zielfernglas

  • Produktlänge

    353 mm

  • Reihe

    Meopta Meostar R2

  • Sehfeld (auf 100 m)

    14,8 - 2,5 m

  • Vergrößerung (max.)

    15 fach

  • Vergrößerung (min.)

    2.5 fach

  • Vergütung

    Volle Mehrfachvergütung (FMC), MeoBrite 550 Ion

  • Zoom (max.)

    15 fach

Derzeit bereits exklusiv ab 1.379,00€ im Online Shop von Frankonia.